Ellertsveld-Route

Radfahren rein Emmen, Drente, Niederlande

Fahrradroute 199347

Angeboten von: Drenthe.nl

6784 77
52.0 km
03:03 h
916 kcal
Drucken Laden Sie die GPX herunter

Beschreibung

Das Ellertsveld war früher ein riesiges, wildes Gebiet mit dem 7-Mark-Punkt in der Nähe von De Kiel als Mittelpunkt. Vor 1811 kamen hier die Marken (Gemeinde) von Schoonloo, Ees, Westdorp, Odoorn, Noord-Sleen, Wezup und Orvelte zusammen. Jeder Marke wurde ein Tipp aus dem Ellertsveld zugeordnet.

Forstwirtschaft Het Sleenerand
Boswachterij Het Sleenenerstrand wurde während der Arbeitsbeschaffungsprojekte um 1930 gepflanzt und enthält schöne Heideflächen mit einem Moor. Bei Ausgrabungen wurde der zweitgrößte Findling in Drenthe in der Nähe von De Kiel gefunden, obwohl die Bevölkerung glaubt, dass der Kielse Kei größer ist als der Geeser-Felsblock (größter Findling in den Niederlanden).
Im südlichen Teil befindet sich der rekonstruierte Dolmen'De Papeloze kerk\\\'. Und mittendrin ein kleiner, aber besonderer Schafpark mit nicht weniger als 45 Grabhügeln. Das Ganze ist Teil eines großen Keltenfeldes, eines Feldkomplexes aus der Eisenzeit. Markant entlang des Radweges ist der Galgenberg; ein Grabhügel mit Pfählen. Der Häuptling des Sleenerzand wurde vor fast 3500 Jahren in diesem Grabhügel begraben. Er erhielt seine goldenen Ohrringe, Bronzeaxt und Pfeile.

schleichen
Sleen wird erstmals 1160 erwähnt, muss aber aufgrund der archäologischen Funde viel älter sein. Um 1550 riss das Dorf in zwei Teile und Noord-Sleen und (South) Sleen wurden gegründet. Die Hervomde-Kirche in Sleen stammt aus dem frühen 15. Jahrhundert. Mit einem über 59 Meter hohen Turm hat die Kirche den höchsten Kirchturm in Drenthe.

Emmen
Emmen wird erstmals 1139 erwähnt. Emmen liegt an der Südspitze des Hondsrug etwa 30 Meter über NAP. In der Antike war das Gebiet wegen der vielen Dolmen und Grabhügel bewohnt. 1228 wurde Emmen von der Armee des Utrechter Bischofs Willebrandt van Oldenburg (1227-1233) niedergebrannt, als Rache für die Niederlage seines Vorgängers Otto II. van Lippe in der Schlacht bei Ane (in Overijssel) im Jahr zuvor. Otto II. wurde von den Rittern der Stadt Coevorden und ihrer Armee von Drenthe besiegt
Emmen entwickelte sich während der Zeit des Torfabbaus zu einem Ort und entwickelte sich nach dem Zweiten Weltkrieg weiter zum industriellen Kern von Südost-Drenthe.
Der Noorder Dierenpark hat Emmen zu Weltruhm verholfen. Ein bedeckter tropischer Dschungel, ein riesiger Vogelgarten, eine echte Savanne, faszinierende Ausstellungen und ein wunderschöner Schmetterlingsgarten unterstreichen die Realität der natürlichen Umgebung.

Valtherbos
Der Valtherbos ist eines der ältesten Waldgebiete in Drenthe und ein wahres archäologisches Paradies. Es gibt jetzt 4 Dolmen im Wald, aber früher waren es viel mehr. Auf einer Lichtung mitten im Wald befindet sich auf der anderen Seite des Radweges ein kleines Moor mit 3 kleinen Dolmen, Fahrspuren und Grabhügeln. Grabhügel findet man überall im Wald. Im nördlichen Teil, zwischen den Grabhügeln, befindet sich ein Versteck aus dem Zweiten Weltkrieg mit einem Gedenkstein für den Hühnerzüchter A. Zafat, der dort Juden und Untergetauchte versteckte. Am Rand des Feldes, neben einer Pingo-Ruine, befindet sich das 4. Hunebed.

Odoorn
Odoorn wird erstmals 1327 erwähnt und entstand entlang einer der alten Verbindungsstraßen von Coevorden nach Groningen. Der Chor der reformierten Kirche aus dem 12. Jahrhundert ist bis zu einer Höhe von etwa 3 Metern mit Felsbrocken bedeckt und die Mauer ist mehr als 1 Meter dick. Der Rest der Kirche stammt aus dem Jahr 1856.
Heute ist Odoorn für die Drentse Wandel4Daagse rund um Christi Himmelfahrt und die größte internationale Folkloreshow der Niederlande mit Tanz, Gesang, Musik und Trachten bekannt.

Schoonoord / Freilichtmuseum Ellert und Brammert
Das Freilichtmuseum wurde während der Feierlichkeiten zum 100-jährigen Jubiläum von Schoonoord im Jahr 1954 gegründet. Anlässlich dieser Feierlichkeiten wurden eine Reihe von Rasenhütten gebaut. Das heutige Museum vermittelt ein Bild des früheren Lebens auf dem Land. Der Name stammt aus der Sage um die Riesen Ellert und Brammert (Vater und Sohn oder umgekehrt). Sie hätten auf dem Ellertsveld gelebt und ihre Umgebung und Reisende terrorisiert. Sie sperrten ein Mädchen sieben Jahre lang als Haushälterin ein. Es gibt mehrere Variationen des Endes der Geschichte.
Parken Hunebed Windmühle Wald Wasser Kulturelle Routen Naturroute Picknickroute
Drenthe.nl

Marketing Die Drenthe Foundation wurde 2007 im Auftrag der Provinz gegründet. Marketing Drenthe ist verantwortlich für die Verbesserung des Images von Drenthe im Bereich Tourismus, Leben und Arbeiten mit dem Ziel, einen Beitrag zur wirtschaftlichen Entwicklung in diesen Sektoren zu leisten. Die Grundwerte von Drenthe, wie Frieden, Raum und Originalität, werden "zukunftsorientiert" gemacht. Zum Beispiel muss Drenthe eine wichtige, dynamische Provinz im Bild werden. Das beabsichtigte Ergebnis der Kampagne ist eine signifikante Imageverbesserung der schönsten Provinz der Niederlande. Marketing Drenthe ist ein professionelles, enthusiastisches und entschlossenes Team mit einer offenen Haltung, um Probleme anzugehen und neue Möglichkeiten zu identifizieren. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, Parteien zu verbinden und die Kommunikation zu verbessern und zu stärken, um Drenthe auf die Karte zu setzen.

Diese Route mit anderen teilen


Wegbeschreibung

# Beschreibung Abstand
Parkeren (Weerdingerstraat, 7811 CM, Emmen, Drente, Niederlande) 0.00 km
16
16 (Heirweg, 7814TE, Emmen, Drenthe, Nederland) 2.90 km
32
32 (Wienbargsteeg, 7843PG, Coevorden, Drenthe, Nederland) 8.88 km
27
27 (Lootjesbergen, 7843RM, Coevorden, Drenthe, Nederland) 12.69 km
28
28 (Lootjesbergen, 7843RM, Coevorden, Drenthe, Nederland) 13.27 km
8
8 (Brink, 7841CE, Coevorden, Drenthe, Nederland) 17.37 km

Ortsverzeichnis

  • Emmen, Drente
  • Emmen, Drenthe
  • Coevorden, Drenthe
  • Erm, Drenthe
  • De Kiel, Drenthe
  • Schoonoord, Drenthe
  • Borger-Odoorn, Drenthe
Diese Seite einbetten </>
Siehe Routiq in...
  • Routiq Logo Routiq-App
  • Browser Browser