Margraten, Valkenburg und Cadier en Keer

Radfahren rein Eijsden-Margraten, Limburg, Niederlande

Fahrradroute 136350

Angeboten von: route.nl

7836 299
43.1 km
02:31 h
759 kcal
Drucken Laden Sie die GPX herunter

Beschreibung

Der schöne Savelsbos, der aus den Unterwäldern Eijsderbos, RijkHOLterbos, dem Riesenberg und dem ursprünglichen Savelsbos besteht, wurde als Naturschutzgebiet eingerichtet.

Hier ragen glatte Ulmen, Buchen und Ahorne hoch in den Himmel und Stieleichen und Rosskastanien wiegen sich stattlich im Wind. Das zwiebelartige Gewächs der Bärlauchblüte findet sich massenhaft an erodierenden Stellen und auch die Mandel-Wolfsmilch wächst unter den Bäumen. Raubtiere wie Hermeline und Iltis machen Jagd auf die Eichelmaus, aber auch der Baummarder sucht seine Beute im schmalen Gürtel der Hangwälder. Der Grünspecht und der Wendehals trommeln begeistert auf die Bäume. Sie sind nur zwei der mehr als siebzig Vogelarten, die gerne den Savelsbos besuchen. Während Sie durch den Wald radeln, werden Sie enge, steile Trockentäler bemerken und Sie werden Terrassen sehen, die auf den Weinbau aus der Römerzeit verweisen.

Schön ist auch der Veursbos, ein Binsen- und Buchenwald, der sich östlich der belgischen Stadt Veurs befindet. Der Wald ist teilweise ein abschüssiger Wald, also machen Sie sich auf einen steilen Anstieg und die Belohnung gefasst, dass Sie nicht mehr in die Pedale treten müssen, wenn Sie ins Unterland gelangen. Die Bäume wachsen hier auf nährstoffarmen, lehmigen und steinigen Böden. Laubbäume ragen hoch in den Himmel und Zwergsträucher bleiben etwas näher am Boden. Es ist eine seltene Waldart in den Niederlanden und in Flandern, da die Bäume nur in einem kühlen und feuchten Klima gut wachsen können. Kräuter sind weit verbreitet. Pflanzenliebhaber werden neben den naturbelassenen Buchen und Stieleichen vor allem die Weiße Ackerbinse und die Mispel in der Vegetation erkennen.

Dann radeln Sie weiter zur Oude Molen. Diese Wassermühle befindet sich ebenfalls an der Geul und wird mit Turbinenkraft betrieben. Die Mühle wurde 1860 erbaut und später 1902 wieder aufgebaut, nachdem die Mühle abgebrannt war. Die Mühle wurde als Getreidemühle und zur Stromerzeugung genutzt. Die Mühle wird heute als Wohnhaus genutzt.

Die Wassermühle de Kruitmolen nutzt auch das Wasser des Flusses Geul. 1820 wurde die Genehmigung für die Gründung und den Bau der Kruitmolen erteilt. Mit dieser Wassermühle wurde zunächst Schießpulver hergestellt, was den Namen der Mühle erklärt. Später wurde die Mühle als Papiermühle eingerichtet und später wurde noch Strom mit der Mühle erzeugt. Dieses Nationaldenkmal gehört auch zu den Top 100 der niederländischen UNESCO-Denkmäler.

Dann kommen Sie zum Chateau Sint Gerlach. Dieser Komplex wurde im zwölften Jahrhundert als Kloster erbaut. 1574, während des Achtzigjährigen Krieges, zerstörte Ludwig von Nassau das Kloster bei einem Feldzug gegen die Spanier. 1661 kam das Kloster in spanische Hände, danach wurde es erst 1786 wieder niederländischer Besitz. Erst im 19. Jahrhundert wurde das Kloster in ein Schloss umgewandelt und während des Zweiten Weltkriegs wurde das Schloss von den Deutschen besetzt, während es nach der Befreiung amerikanische Soldaten beherbergte. 1994 wurde das Schloss vom jetzigen Besitzer gekauft, der es umgehend restaurieren ließ.

Danach radeln Sie weiter zur Geulhemermolen, einer 1244 erbauten Mittelhubmühle, die zum Mahlen von Getreide verwendet wurde. 1588 wurde die Mühle für drei Jahre für drei Fässer guten Roggens pro Woche verpachtet. Aus einem Vertrag von 1632 geht hervor, dass der Pachtpreis schließlich nicht mehr in Naturalien, sondern in Geld bezahlt wurde, nämlich in Raten von sechs Monaten mit hundert Rijksdaalder. Seitdem wurde die Mühle regelmäßig verkauft, zurückgekauft und sogar getauscht.

Sehr angenehm ist der Weiler Sint-Anthoniusbank, der aus etwa 40 Häusern besteht. Viele historische Elemente können im Weiler gefunden werden, wenn Sie wissen, wo Sie suchen müssen. Trotz der kleinen Größe finden Sie zwei geschlossene quadratische Bauernhöfe, aber auch einen monumentalen Bauernhof, der trotz seines Baus aus dem 19. Jahrhundert aus dem 17. Jahrhundert stammt, ein ehemaliges Kloster, in dem Wohnungen eingerichtet wurden, und einen alten Bauernhof mit Überresten eines viereckiger Turm und ein überdachter Brunnen. . Bis 1827 gehörte der Weiler zur Gemeinde Heer en Keer, danach wurde er zur Gemeinde Cadier en Keer. 1982 kam die Gemeinde Cadier en Keer unter die Gemeinde Margraten, die 2011 mit Eijsden fusionierte.

Die letzte historische Burganlage, die Sie besuchen können, befindet sich in Mheer und trägt den gleichen Namen. Vier Flügel und ein kleiner, U-förmiger Nederhof sind über eine Fußgängerbrücke über einen trockenen Wassergraben zugänglich. Der Westflügel ist der älteste Teil des Schlosses; Dieser Teil des Schlosses wurde im frühen vierzehnten Jahrhundert erbaut. Ende des gleichen Jahrhunderts wurde der Nordflügel gebaut und der Ostflügel mit einem robusten Rundturm stammt aus dem 15. Jahrhundert. Der Turm wurde übrigens auf Fundamenten aus dem späten elften Jahrhundert errichtet. Der Südflügel wurde um 1570 errichtet und das heutige Schloss fertiggestellt. Das Besondere ist, dass Schloss Mheer das einzige Schloss in den Niederlanden mit einer Pechnase ist.

Die Route beginnt und endet bei Hoeve de Witte Olifant Noorbeek. Das Hotel liegt in der Nähe des romantischen Dorfplatzes, wo jahrhundertealte Traditionen wiederbelebt werden, und grenzt auch an die Naturschutzgebiete Noorbeemden und Landgut"Althenbrouck\\\". Sie verfügen über 8 komfortable Ferienwohnungen, darunter ein idyllisches'Cottage\\\'. Genießen Sie hier nach Ihrer Radtour und entspannen Sie sich vollkommen, damit Sie am nächsten Tag die 2. Route radeln können 136602. Hoeve de Witte Olifant Noorbeek ist eine offizielle kostenlose Ladestation mit Picknickplatz.

Feriensiedlung Wasserradmühle Kulturelle Routen E-Bike-Routen Mühlenrouten Denkmalrouten Schloss

Diese Route mit anderen teilen


Wegbeschreibung

# Beschreibung Abstand
Hoeve de Witte Olifant Noorbeek (Kempestraat, 6255 AC, Eijsden-Margraten, Limburg, Niederlande) 0.00 km
81
81 (Burgemeester Beckersweg, 6261NA, Eijsden-Margraten, Limburg, Nederland) 2.13 km
82
82 (Mheerderweg, 6262NM, Eijsden-Margraten, Limburg, Nederland) 3.74 km
71
71 (Hoebesweg, 6269NB, Eijsden-Margraten, Limburg, Nederland) 6.12 km
70
70 (Pastoor Brouwersstraat, 6269BP, Eijsden-Margraten, Limburg, Nederland) 7.88 km
69
69 (Kapel, 6307PD, Eijsden-Margraten, Limburg, Nederland) 9.82 km

Ortsverzeichnis

  • Eijsden-Margraten, Limburg
  • Valkenburg, Limburg
  • Valkenburg aan de Geul, Limburg
  • Berg en Terblijt, Limburg
  • Geulhem, Limburg
  • Maastricht, Limburg
  • Noorbeek, Limburg
Diese Seite einbetten </>
Siehe Routiq in...
  • Routiq Logo Routiq-App
  • Browser Browser