Schloss

Kasteel Jeanne de Merode

Diese Burg wurde zwischen 1909 und 1912 erbaut. Sie wird auch als "neue Burg" bezeichnet, da sie später als die Burg Prins de Merode erbaut wurde. Die Burg war lange Zeit die Residenz der Gräfin Jeanne de Merode, bis die Nazis 1940 die Burg eroberten und als Hauptquartier nutzten. Die Gräfin zog dann in das andere Schloss der Familie de Merode. Dieses Schloss war auch ihr Elternhaus. Jeanne de Merode starb 1944. Die Burg wurde dann unter der Leitung der Augustinerinnen in ein Erholungsheim für Priester umgewandelt. 1972 kaufte die Gemeinde das Schloss und heute befindet sich das Rathaus noch an diesem märchenhaften Ort. Ein historischer Garten umgibt das Schloss. Während der Öffnungszeiten des Rathauses können Sie einen Blick auf das Schloss werfen und gelegentlich finden interessante Ausstellungen statt. Das Schloss wurde im neugotischen Stil vom Architekten Pierre Langerock erbaut.

Besuchen Sie uns

Boerenkrijglaan 61
B-2260 Westerlo
Flandern Belgien

Diese Sehenswürdigkeit teilen

Siehe Routiq in...
  • Routiq Logo Routiq-App
  • Browser Browser