Radfahren durch Beemster und Schermer

  • Niederlande
  • Nordholland
  • Beemster
  • 47.20 km (Etwa 02:46 u)
  • Fahrradroute 746478
67729282712527978778182626160436

Radfahren durch Beemster und Schermer

  • Niederlande
  • Nordholland
  • Beemster
  • 47.20 km (Etwa 02:46 u)
  • Fahrradroute 746478

Diese Route führt Sie durch zwei alte Polder: die Droogmakerij Beemster und die Droogmakerij Schermer. Sie werden eine wunderschöne Landschaft und sehenswerte alte Dörfer genießen.

Beemsterpolder
Die Route beginnt bei BRASA Beemster, einem attraktiven Restaurant in Middenbeemster. Genießen Sie hier etwas Leckeres, bevor Sie durch das malerische Dorf Beemsterpolder radeln. Hier verstehen Sie, was mit der Aussage „Gott schuf die Welt, die Holländer die Niederlande“ gemeint ist. Der Beemster ist mit Gräben, Kanälen und Kanälen durchzogen, um den Wasserstand zu regulieren. Sie können hier noch das alte rechteckige Zuteilungsmuster sehen. Was für eine schöne Landschaft!

Schermerpolder
Auch die weiten Wiesen im Schermer können Sie in vollen Zügen genießen. Sie passieren die Ondermolen O, eine Poldermühle aus dem Jahr 1633. Poldermolen M stammt aus dem Jahr 1635. Sie passieren Noordeinde und Graft, zwei malerische Dörfer. Und wie wäre es mit De Rijp mit seinen alten Häusern im Zaan-Stil? Weiter erwartet Sie noch mehr Kulturgeschichte, denn Sie passieren zwei Forts der Verteidigungslinie von Amsterdam: das Fort bij Spijkerboor und das Fort aan de Jisperweg.

Wegbeschreibung

# Beschreibung Abstand
BRASA Beemster (Rijperweg, 1462 MD, Beemster, Nordholland, Niederlande) 0.00 km
6
6 (Rijperweg, 1462NL, Beemster, Nordholland, Niederlande) 0.13 km
7
7 (1462HE, Beemster, Nordholland, Niederlande) 2.01 km
Molen De Nachtegaal (1462 LJ, Beemster, Nordholland, Niederlande) 2.23 km
7
7 (1462HE, Beemster, Nordholland, Niederlande) 2.44 km
29
29 (Westdijk, 1636XA, Beemster, Nordholland, Niederlande) 7.47 km

Orte pausieren

BRASA Beemster

Rijperweg 83
1462 MD Beemster
https://www.brasabeemster.nl

BRASA Beemster ist ein idealer Zwischenstopp während einer Radtour oder einem Spaziergang durch Beemster. In diesem stimmungsvollen Restaurant sind Sie für eine Tasse Kaffee, Mittag- oder Abendessen willkommen. Wie wäre es mit einem leckeren Burger, einem Essenssalat oder einem gegrillten Thunfischsteak? Bei BRASA Beemster kommt ein Josper-Grill zum Einsatz, ein Holzkohleofen, der auf 400 Grad Celsius erhitzt wird. So entstehen die leckersten, saftigsten Gerichte, bei denen Sie sich die Finger lecken werden. Sie können auch für einen ausgiebigen High Tea, High Wine oder ein High Beer hierher kommen.

Sehenswürdigkeiten

Molen De Nachtegaal

4A
1462 LJ Beemster
http://www.nachtegaalbeemster.nl

Das Beemster-Weltkulturerbe beherbergt die einzige Mühle von Beemster am Hobrederweg: die Nachtigall-Mühle. Dieser achteckige obere Schubkarren aus dem Jahr 1704 dient noch heute als Mühle. Samstags und mittwochs können Sie hier eine Tüte Windmehl kaufen.

Ondermolen O

Ondermolen O
1646WK Alkmaar
http://www.allemolens.nl

Das Ondermolen O wurde 1633 gebaut, um einen Teil des Schermer zu entwässern. Diese Aufgabe wurde von einer elektrischen Pumpstation übernommen und die Mühle ist seitdem freiwillig in Betrieb.

Poldermolen M

Poldermolen M
1841GA Alkmaar
http://www.allemolens.nl

Poldermolen M wurde 1635 gebaut, um den M-Abschnitt des Schermer zu entwässern. Später wurde diese Entwässerung von elektrischen Pumpstationen übernommen und deshalb läuft die Windmühle nicht mehr.

Fort bij Spijkerboor

46
1464 PC Beemster
http://www.fortspijkerboor.nl

Das Fort Bij Spijkerboor ist das nördlichste Fort der Verteidigungslinie von Amsterdam und befindet sich an der Nordfront. Es ist auch die größte Festung und beherbergte in seiner Blütezeit 350 Soldaten. Das Fort hat zwei Stockwerke. Dies an sich ist etwas ganz Besonderes, nur Fort in Hoofddorp hat dies auch. Ganz besonders ist auch, dass auf dem Fort in Spijkerboor die gepanzerte Kuppel noch Originalkanonen hat. Sie können über eine versenkbare Treppe in die Kuppel klettern. Oben angekommen begegnen Sie einer der mächtigsten Kanonen unseres Landes. Fort Spijkerboor ist ein ganz besonderer Ort, da hier zwei Welterbestätten zusammenkommen: De Beemster und die Verteidigungslinie von Amsterdam. Diese Festung wurde zwischen 1889 und 1911 erbaut, um die Nordfront zu verteidigen. An der Stelle der Festung laufen drei Wasserstraßen zusammen: der Noordhollandsch Kanaal und die Ringkanäle des Beemster und des Starnmeerpolder. Heutzutage können Sie Führungen durch die Festung machen.

Fort aan de Jisperweg

150
1464 NL Beemster
http://www.stelling-amsterdam.nl/forten/jisperweg

Das Fort am Jisperweg war bereits 1885 als Verteidigungswerk fertig. Das bombensichere Gebäude wurde erst 1914 fertiggestellt und die Festung war fortan voll nutzbar. Zu dieser Zeit waren die ersten Soldaten bereits während der allgemeinen Mobilisierung von 1914 in der Festung anwesend. Diese Festung war zusammen mit der Festung am Middenweg die letzte, die der Verteidigungslinie von Amsterdam und der Nordfront hinzugefügt wurde. Das Leben auf dieser Festung machte den Soldaten keinen Spaß, vor allem, weil sie kaum etwas zu tun hatten. Das Fort ist nicht für die Öffentlichkeit zugänglich, aber Sie können das Gebäude natürlich von außen bewundern. Achten Sie darauf, denn diese Festung ist in der Natur gut versteckt. Aus der Ferne sieht es sogar eher aus wie ein grüner Hügel in der Landschaft als wie eine Festung. Das Fort ist noch vollständig intakt und gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Angeboten von:

route.nl